UNSERE. LEISTUNGEN.

Anspruch und Realität beim Datenschutz klaffen in Schweizer Unternehmen auseinander.

Wir begleiten Sie in all Ihren Belangen im Datenschutz, von der Konzeption bis zur Umsetzung.

Bestandesaufnahme

Ein wirkungsvolles Datenschutzkonzept muss regelmässig überprüft und bei Bedarf angepasst werden. Fragen von Kunden müssen kompetent beantwortet, Probleme schnell erkannt und behoben werden. Die Beziehungen zu Lieferanten und Geschäftspartnern erfordern eine regelmässige Überprüfung.  

mehr dazu

Beratung

Warum ist Datenschutzberatung wichtig?

Neben der Datenschutzgrund­verordnung (DSGVO) ist auch das Datenschutzgesetz der Schweiz und viele weitere Bestimmungen
zu beachten. In der Vielzahl der datenschutzrecht­lichen Vorgaben fällt es den Unternehmen schwer hier den Überblick zu behalten.

mehr dazu

Schulung

Regelmässige Schulungen im Datenschutzes und der Informationssicherheit sind nicht nur für die Verantwortlichen in einem Unternehmen unerlässlich sondern auch für die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens.

mehr dazu

Wieso die Sensibilisierung der Geschäftsleitung wichtig ist!

Schlussendlich liegt die gesamte Verantwortung im Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Geschäftsleitung. Jedes KMU der Schweiz kommt defacto in Berührung mit den gesetzlichen Datenbestimmungen der europäischen Union und den Bestimmungen der Schweiz. Gerne bieten wir Ihnen auch in einem One2One Gespräch die Möglichkeiten, Sie in der Geschäftsleitung als Datenschutzbeautragte in einem 2 stündigen Gespräch, individuell über die aktuelle Situation zu sensibiliseren.

Wir sensibilisieren Sie zum Thema personenbezogene Daten

die Geschäftsleitung, Mitarbeiter mit Referaten und Kurzschulungen

NEWS

Hinweisschild-Videoueberwachung-2

Videoüberwachung durch Private – Beispiel Hinweisschild

Wer Menschen so aufnimmt, dass sie identifizierbar sind, bearbeitet Personendaten und muss das Datenschutzgesetz berücksichtigen. Für den datenschutzrechtlichen Betrieb einer Videoüberwachungsanlage muss der Aufnahmebereich sich auf das eigene Grundstück beschränken.

Mehr

Wer Menschen so aufnimmt, dass sie identifizierbar sind, bearbeitet Personendaten und muss das Datenschutzgesetz berücksichtigen. Für den datenschutzrechtlichen Betrieb einer Videoüberwachungsanlage muss der Aufnahmebereich sich auf das eigene Grundstück beschränken.

pexels-fauxels-3184465

GRUNDSÄTZLICHES ZUR EINWILLIGUNG NACH DSG

In der Schweiz gilt der Grundsatz, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten grundsätzlich erlaubt ist, ausser es gebe einen Verbotsvorbehalt. Mit anderen Worten: In den allermeisten Fällen braucht es keine Einwilligung der betroffenen Personen.

Mehr

In der Schweiz gilt der Grundsatz, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten grundsätzlich erlaubt ist, ausser es gebe einen Verbotsvorbehalt. Mit anderen Worten: In den allermeisten Fällen braucht es keine Einwilligung der betroffenen Personen.

profile-2349288_1280

Das DSG unterscheidet zwischen „Profiling“ und „Profiling mit hohem Risiko“

Bei „Profiling“ handelt es sich um eine besondere Form der Datenbearbeitung und es bezeichnet den automatisierten Vorgang der Bewertung persönlicher Aspekte einer Person.

Mehr

Bei „Profiling“ handelt es sich um eine besondere Form der Datenbearbeitung und es bezeichnet den automatisierten Vorgang der Bewertung persönlicher Aspekte einer Person.