Jetzt
Angebot
einholen

Aufgaben und Pflichten des Datenschutzbeauftragten

Die DSGVO legt in Art. 7 DSGVO die Aufgaben und Pflichten des Datenschutzbeauftragten fest.
Dazu gehören:

  • Unterrichtung und Beratung der Verantwortlichen, Auftragsverarbeiter und Beschäftigten
  • Überwachung der Einhaltung der DSGVO, des DSG und anderer Datenschutzvorschriften
  • Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeiter
  • Beratung und Überwachung der Datenschutz-Folgeabschätzung
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde
  • Ansprechpartner und Anlaufstelle für Betroffene

Der Datenschutzbeauftragte ist von den Verantwortlichen von der Unternehmensleitung frühzeitig in alle mit dem Schutz personenbezogener Daten zusammenhängenden Fragen einzubinden.

Rechtsgrundlagen

Art. 39 DSGVO

 

1. Titel

1.  Installation von Software auf dem Arbeitsplatzrechner nur durch Profis

Text

2. Titel

1.  Installation von Software auf dem Arbeitsplatzrechner nur durch Profis

Text

3. Titel

1.  Installation von Software auf dem Arbeitsplatzrechner nur durch Profis

Text

Mehr zum Thema:

<span style=" font-family: Overpass !important; font-size: 18px !important;">Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.</span></br> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klickst, erklären Sie sich damit einverstanden.


Mehr erfahren

Schließen